Sonntag, 1. Oktober 2017

Die Quote

Die Quote wird oft als Vergleich herangezogen zwischen Ist und Sein, Einnahmen und Ausgaben, Gewinn und Verlust und Anderen.
Ich habe neulich eine Nachricht an 80 Mitglieder innerhalb eines Netzwerkes gesendet, geantwortet haben nicht einmal 8%.


Für mich war das etwas schwach, wo es doch eigentlich um das Anliegen von jedem Einzelnen ging.
Nun frage ich mich, ist diese Quote normal? Was hat die Menschen in der Vergangenheit bewegt, sich auf einer Webseite, einem Portal, einen Netzwerk zu registireren und ihre persönlichen Daten mehr oder weniger bekannt zu geben? Viele von denen wissen schon nach Stunden nicht mehr dass, bzw. wo sie sich angemeldet haben. Andere sind nach Wochen oder Monaten überrascht von jemand eine Nachricht zu erhalten, den sie garnicht kennen. Dabei sind sie ja einmal durch diese Person dorthin eingeladen worden oder die Person hat eine Empfehlung ausgesprochen. Einige haben sich natürlich auch einfach über Werbung angemeldet. Doch es hatte ja mal alles einen Grund, bzw. einen Sinn. Und heute???
Auch im Internet geht eben nichts als Selbstläufer, man muß schon ein wenig oder auch mehr dafür TUN um dem beabsichtigten Ziel näher zu kommen.
Gut, es gibt natürlich Gründe die wir nicht beeinflussen können. Und das sind leider zu viele und zu häufig auftretende Faktoren.
Das Ende vom Lied, wieder mal Pulver verschossen und kein Wild erlegt. Das einzig positive dabei ist, wir haben wieder etwas dazu gelernt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen